Mirabilis Verlag: Veranstaltungen

Der Herbst ist die Zeit der Lesefeste – und für die sächsischen Verlage sind zwei Höhepunkte das Literaturfest Meißen und die Messe Dresden (er)lesen. Bei beiden Veranstaltungen ist auch der Mirabilis Verlag von Barbara Miklaw präsent.

Bild von Bruno /Germany auf Pixabay

Beim Literaturfest Meißen liest am Freitag, 10. September, der fast 90-jährige Künstler und Autor Günter Richter, Mitbegründer der Leipziger Schule und Kunstpreisträger der Stadt Leipzig, aus seinem Buch „Eule. Groteske Geschichten eines Malers“. Die Veranstaltung, moderiert von Michael Hametner, findet um 18.00 Uhr im Ratssaal statt. Informationen zum Buch finden sich hier: https://mirabilis-verlag.de/produkt/guenter-richter-eule-groteske-geschichten-eines-malers/

Am Samstag, 11. September, findet um 14.30 Uhr in der Anneli-Marie-Stiftung Meißen eine Vorstellung des Kinderbuches „Wer denkt sich die Wörter aus?“, das am 30. September erscheint, statt. Das Buch richtet sich an Kinder ab 10 Jahren. Sie sollen für Sprache sensibilisiert, aber auch unterhalten werden. Gleichzeitig hilft es Erwachsenen dabei, das Interesse der Kinder an Sprache zu fördern. Die Autoren sind Wissenschaftler der Universität Halle, die Illustrationen stammen von Dieter Gilfert. Informationen zum Buch: https://mirabilis-verlag.de/produkt/brigitte-schniggenfittig-joerg-wagner-wer-denkt-sich-die-woerter-aus/

Ganztägig ist Barbara Miklaw zudem auf der Messe Dresden (er)lesen am Sonntag, 12. September, 10 bis 18 Uhr, am Verlagsstand präsent. Die Büchermesse am Tag des offenen Denkmals findet passend im Schloss Albrechtsberg, Bautzner Strasse 130, statt.

Mirabilis Verlag: Das neue Programm ist da!

„Zwischen Streuobstwiesen und dem Elbtal, nahe der schönen Stadt Meißen, liegt der Sitz des unabhängigen Mirabilis Verlags, den ich 2011 gegründet habe. Jährlich erscheinen vier bis sechs Bücher – schön gestaltet und inhaltlich wertvoll.“

So, wie Verlegerin Barbara Miklaw ihren Verlag vorstellt, möchte man am liebsten sofort zu einem Verlagsbesuch aufbrechen und auf einer schönen Wiese über das neue Programm plaudern. Dieses ist jetzt gedruckt und steht auch hier zum Download bereit: https://bit.ly/3pTIOvW

Drei Neuheiten bietet der Mirabilis in diesem Frühjahr: Den Generationenroman „Wöbkenbrot und Pinselstrich“ von Jürgen Meier sowie zwei neue Kinderbücher. „Wer denkt sich die Wörter aus?“ erzählt spannend und kindgerecht von der Entwicklung der Sprache. Und „Die Brücke. Wie funktioniert dein Gehirn?“ erläutert anschaulich die Funktionsweise unseres wichtigsten Organs.

Rezensionsexemplare können direkt beim Verlag (post@mirabilis-verlag.de) oder hier (kontakt@birgit-boellinger.com) angefordert werden.

Kennzeichnung: Bei diesem Beitrag handelt sich um Werbung im Rahmen meiner Pressearbeit für den Mirabilis Verlag.