KRÖNER VERLAG: Gunther Klosinski – Auf den Punkt gebracht

Neue Antworten
Sind Wegweiser
zu alten Fragen

Ohne Geschwätzigkeit, ohne Wortgeklingel, gradheraus: Aphorismen sind gleichsam die »Hobelspäne vom Baum der Erkenntnis«, so Hanns-Hermann Kersten. Und Gunther Klosinski ist ein Meister dieser gedrängten und gewitzten literarischen Form. Ein Menschen- und Seelenkenner, der sich schon berufshalber ums ›Menschlich-Allzumenschliche‹ kümmert, hinter all die ihm vorgehaltenen Fassaden, Masken und Larven schaut, dem es darüber aber die Sprache nicht verschlägt, sondern der, was er da erkennt, mit Esprit formuliert – und sich dabei trotz allem seine Empathie, seine tiefe Menschenfreundlichkeit bewahrt.

Gunther Klosinski, 1945 in Wüstenrot geboren, lebt in Öschingen bei Mössingen. Ordinarius für Kinder- und Jugendpsychiatrie an den Universitäten Bern und Tübingen, emeritiert seit 2010. Zahlreiche wissenschaftliche und ratgebende Publikationen. Schreibt literarisch, fotografiert und malt seit vielen Jahren, hatte einige sehr erfolgreiche Ausstellungen im In- und Ausland und erhielt auch mehrere Auszeichnungen und Preise. Bei Klöpfer & Meyer erschienen zuletzt die Aphorismensammlungen »Die Stille verschweigen« (2013) und »Was unter die Haut geht« (2018).

Informationen zum Buch:

Gunther Klosinski
Auf den Punkt gebracht
Kurze Gedanken
Alfred Kröner Verlag Stuttgart, 2021
160 Seiten, Fühlkarton mit Lesebändchen, 18,00 €
ISBN 978-3-520-76001-2

Stimmen zum Buch:

„Scharfe Beobachtungen, pointierte Denkanstöße sind das. Gemeinsam ist ihnen eine warme, mitfühlende Menschlichkeit, die aus ihnen spricht.“ – Armin Knauer, Reutlinger General-Anzeiger

Gunther Klosinski im Studio bei Freies Radio Wüste Welle (mit Hörproben)

Ein Beitrag im Rahmen meiner Pressearbeit für den Kröner Verlag

Kommentar verfassen