Leipzig liest extra – und der Mirabilis Verlag ist mit dabei

„Nächstes Jahr wieder, in Leipzig!“ – ach, wer hätte 2019 ahnen können, dass der Abschiedsgruß von mir an Barbara Miklaw, Inhaberin des Mirabilis Verlags, nicht in Erfüllung gehen würde. Und dass auch 2021 kein Treffen und Plaudern an ihrem Stand möglich wäre…

Die Leipziger Buchmesse ist für alle, die Bücher lieben, ein ganz besonderer Ort. Aber zumindest gibt es in diesem Jahr wieder Lesungen, können sich Autoren und einige wenige Gäste in Leipzig von Angesicht zu Angesicht sehen. Und alle anderen haben die Möglichkeit, das Angebot online zu verfolgen.

Der Mirabilis Verlag ist mit zwei Lesungen dabei:

Eine vorgezogene Buchpremiere gibt es mit dem Schriftsteller Jürgen Meier – er liest aus seinem neuen Roman „Wöbkenbrot und Pinselstrich“, der Ende Juni im Mirabilis Verlag erscheint. Ein Roman, der die Verstrickung zweier Familien in die nationalsozialistische Ideologie beschreibt – ein Generationenroman, von dem sich Konstantin Wecker, der das Buch vorab las, absolut begeistert zeigte.

Reinhören und den Autor sowie sein neues Buch vorab etwas kennenlernen kann man am Donnerstag, 27. Mai, 17.00 Uhr, bei der Lesung im Gohliser Schlößchen. Es moderiert Michael Hametner.
Der Link zum Programm der Leipziger Buchmesse:
https://www.leipziger-buchmesse.de/ll/buchmesse/47485
Und hier der Link zum Onlinestream der Lesung: https://www.youtube.com/watch?v=y3zNeIBZdzQ

Bereits erschienen und mit positiven Rezensionen bedacht ist die Novelle „Die Zeit so still“ von Florian L. Arnold. Er liest am Freitag, 28. Mai, um 19.30 Uhr, beim Forum der unabhängigen Verlage. Die Lesung findet gemeinsam mit Marica Bodrožić, beide berichten über die Auswirkungen dieser Pandemie auf ihr Leben und ihr Schreiben.
Programmankündigung: https://www.leipziger-buchmesse.de/ll/buchmesse/49591
Die komplette Veranstaltungsübersicht für die unabhängigen Verlage sowie die Tickets für Besucher vor Ort und die Links zu den Livestreams finden sich hier: https://www.kurt-wolff-stiftung.de/leseinsel/

Kommentar verfassen