Ein Schloss für die Literatur

Schreiben ist zunächst ein einsames Geschäft. Doch wie jede andere Kunstform auch sucht und braucht die Literatur die Öffentlichkeit und bedarf der Vermittlung und Pflege. In Bayerisch-Schwaben hat man dafür seit 2009 einen Ort, der ein besonderes Alleinstellungsmerkmal besitzt: In Edelstetten (Landkreis Günzburg) gibt es das einzige Literaturschloss Bayerns. Und auch in anderen Bundesländern muss man wohl lange nach solch einer fürstlichen Heimat für Poesie und Dichtung suchen.

Der vollständige Beitrag über das Literaturschloss Edelstetten ist erschienen in der Ausgabe 71 des Magazins „top schwaben“.

Informationen zum Verein „Schwäbisches Literaturschloss Edelstetten“: http://www.literaturschloss-edelstetten.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s